„Militarismus-TV“ aus München: Propaganda hübsch serviert

Und auch in diesem Jahr wieder: „Militarismus-TV“ von der sog. „Sicherheitskonferenz“ in München. Nach allen bisher schon bekannten Propagandatricks aus den PR-Abteilungen von Regierungen, Falschmeldungen, Drohungen und versteckten Absichten zur Einkreisung und der wirtschaftlichen Schwächung Russlands spielen die Protagonisten ihre hässliche Schmierenkomödie stundenlang vor laufenden Kameras im öffentlich-rechtlichen TV.

Alle sind sie da: die überforderte Frau Baerbock, der Nato-Scharfmacher Stoltenberg, die ewig grinsende „Uschi“ von der Leyen, der Boxer und Bürgermeister (!) von Kiew Klitschko, selbstverständlich auch der smarte USA-Außenminister Blinken und viele viele andere, die nichts Besseres zu tun haben, als ihr aggressives Zündeln als selbst beweihräucherndes Handeln für „Freiheit und Demokratie“ verkaufen – und ach ja, der Kanzler schaut auch noch vorbei…

Alles wie gehabt, Jahr um Jahr – und im Hintergrund werden neue Fäden gesponnen und alte schulterklopfend verstärkt, um die Propaganda-PR für ihre imperialistischen und militaristischen Absichten blumig in die Medien zu tragen und dort in die Mikrofone zu lügen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s