„Fabio 4 Spitzenkandidat”

(M)eine Option für anstehende Personalentscheidungen in der Linkspartei

Regelmäßige Blicke in das Facebookprofil oder auf die Webseite von Fabio De Masi, finanzpolitischer Sprecher und stellvertretender Vorsitzender der LINKE-Bundestagsfraktion, zeigen Erstaunliches, insbesondere beim aktuellen Wirecard-Skandal: Genosse Fabio hat Ausdauer, Durchsetzungsvermögen, und er setzt dabei auf Transparenz.

Dazu hält er zäh viele Nachtsitzungen in Untersuchungsausschüssen durch und diszipliniert auch schon mal die zu befragenden Zeugen. Das alles bei minutiöser Kenntnis der Sachlage und einem klaren linken Standpunkt zu milliardenschwerem, gesellschaftsschädigendem Finanzbetrug. In ähnlicher Weise hat Fabio De Masi das auch im jahrelangen Cum-Ex-Skandal durchgezogen – und er tut es (besonders in seiner Heimatstadt Hamburg) immer noch.

Seine Ansagen wie „Meine Befragung führe ich. Auch mit einem Minister. Das werden Sie ganz schnell bei mir lernen“ (an den bayerischen Innenminister Hermann, CSU) stellen unmissverständlich klar, wer bei den Befragungen im parlamentarischen Untersuchungsausschuss „der Chef im Ring“ ist und lassen keine Ausweichmanöver zu. – Chapeau, nur so kann man wohl eine Untersuchung, die wirklich zu Ergebnissen führen soll, durchziehen.

Mit seiner treffsicheren Zielgenauigkeit in den Anhörungen entlarvt Fabio De Masi Falschaussagen, Ausweichmanöver und vermeintliche Aussetzer à la „Ich kann mich nicht erinnern“ – und er macht es publik, in seinen eigenen Medien und ziemlich häufig auch in Statements der Hauptnachrichtensendungen, in Magazinen und Dokumentationen oder in anerkennenden Artikeln in den Wirtschafts- und Politiksektionen überregionaler Zeitungen. Eine solch andauernde und qualifizierte Medienpräsenz schaffen ansonsten nur wenige Vertreter*innen der Linkspartei. Und zündende Reden im Bundestag versteht er ebenfalls zu halten.

Wie er das alles durchhält? Dazu erklärte Fabio De Masi jüngst: „Ich bin seit meinem 5. Lebensjahr durch meinen italienischen Vater ausgebildeter Espresso-Trinker (wenn das meine Mutter wüsste!) Außerdem kann ich länger feiern als Jan Marsalek im P1 wenn es hart auf hart kommt. Wenn ich in die müden Gesichter der Großen Koalition blicke, fällt mir immer noch eine Frage ein!“

Die Thematik der Finanzskandale ist wahrhaftig keine leichte Kost, und die zugehörigen Details erschließen sich oft nur schwer. Dennoch ist Fabio De Masi bei weitem nicht mit Spezialthemen für Finanz-Insidertypen zu Gange. Im Gegenteil: Sein Vorgehen, seine Hartnäckigkeit und sein solides Wissen kratzen am Kern des Kapitalismus: Steuerbetrug, Korruption und versteckte Tricksereien schröpfen die Gesellschaft jährlich um viele Milliarden Euro, um die die Mehrheit der Bevölkerung für notwendige Investitionen in die soziale, digitale und schulische und verkehrliche Infrastruktur so dreist und oft mit kriminellen Machenschaften geprellt wird.

Die Personaldecke der LINKEN ist bekanntermaßen nicht überragend groß – besonders nicht in Bezug auf in der Öffentlichkeit markant auftretende Personen, als dass Fabio De Masis jahrelanger Einsatz lediglich als „tüchtige Nischentätigkeit“ folgenlos bleiben sollte. Schon jetzt gehört er zweifelsohne zur tüchtigen Spitzengruppe der Bundestagsfraktion – und das nicht erst seit kurzem. Auch in der Partei ist er streitbar und deutlich in seinen Haltungen und Äußerungen.

Vieles in diesen Schilderungen spricht dafür, dass Fabio De Masi aus meiner Sicht eine weitaus zentralere Rolle im Personaltableau der Linkspartei spielen sollte – und ginge es nach mir, in der kommenden Bundestagswahl sogar „ganz oben“! Ich bin überzeugt, dass er über die notwendigen Qualifikationen und (auch nach außen ansprechenden) Haltungen verfügt. Genosse Fabio ist gewiss kein „Vordrängler“. Es braucht wohl auch ermunternde Impulse aus der Partei, um ihm eine solche zentrale Rolle schmackhaft zu machen. Deswegen mache ich heute meinen Vorschlag (gesprochen habe ich darüber nicht mit ihm). Eine Spitzenkandidatur wäre jedenfalls ein Gewinn für die Partei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s