Am 31.10.: Aktion gegen Zwangszuweisung von AKW-Abfall in Harrislee

Die Harrisleer Bürgerinitiative BAESH ruft zu aktivem Handeln auf und hat eine Fahrzeug-Blockade organisiert. – Hier die Veröffentlichung ihres Aufrufes und wichtige Informationen zu dieser Aktion:

Über die Veranstaltung

Aktionsablauf – bitte unbedingt beachten!

  • Die Teilnahme am Reformations-Samstag, 31.10.2020, 11-13 Uhr erfolgt ausschließlich über Zufahrt aus Harrislee vom Ochsenweg kommend in den Ellunder Weg Richtung Ellund bzw. Deponie Balzersen („Betonstraße“).
  • Alle Fahrzeuge stehen mit etwa 3 m Abstand zueinander in Richtung Ellund.
  • Die Aktion wird von Kameradrohnen gefilmt.
  • Abfluss des Verkehrs nach Ende der Aktion ausschließlich in Richtung Ellund. Ab Autobahnbrücke bitte wieder einspurig einfädeln (Reißverschluss).
  • Achte bitte unbedingt auf die Anweisungen der Ordner und der Polizei.
  • Corona-Regel: Trage während der Aktion außerhalb Deines Fahrzeuges einen Mund-/Nasenschutz und halte mind. 1,5 m Abstand zu anderen TeilnehmerInnen. 
  • Wir wollen unsere Gesundheit schützen, nicht gefährden!

Hintergrund (Aufruf):

Die Atomkonzerne Vattenfall und Eon/PE wollen die nächsten 20 Jahre lang radioaktiven Atomschutt aus dem AKW-Abriss nach Harrislee karren. Die Gemeinden Harrislee, Handewitt und Apenrade, die Stadt Flensburg und der Deponiebetreiber selbst lehnen das ab.

Jetzt will Umweltminister Jan Philipp Albrecht sie zur Annahme zwingen, obwohl Ärzteschaft und Umweltorganisationen vor den Risiken für Mensch und Umwelt warnen. Das Ministerium plant aktuell Zwangszuweisungen, es könnte schon bald losgehen. 

Darum werde jetzt aktiv und komme am Reformations-Samstag um 11 Uhr mit deinem Fahrzeug oder Fahrrad zur Deponie Balzersen in Harrislee. Wir werden gemeinsam die Zufahrtsstrecke zur Deponie vom Ochsenweg bis zur Autobahnbrücke zuparken. 

SETZ DICH (R)EIN: Auto, Trecker, LKW, Transporter, Anhänger, Fahrrad, Lastenrad und alles, was Räder hat. Nur gemeinsam haben wir eine Chance!

Mit dieser corona-konformen Aktion senden wir ein deutliches Signal ans Ministerium in Kiel und die Atomkonzerne:

+++ Wenn ihr kommt, sind wir schon da! +++

Unsere gemeinsame Fahrzeug-Demo wird ca. 2 Stunden dauern. Die Aktion wird von den Ordnungsbehörden und der Polizei begleitet. Die Deponie ist an diesem Feiertag geschlossen.

Kameradrohnen filmen das Geschehen. Wir versenden das Bildmaterial anschließend an die Medien und als unmissverständliche Botschaft über viele weitere Kanäle nach Kiel. Wir brauchen viele, viele Fahrzeuge für eine klare Botschaft an das Umweltministerium und die Atomkonzerne.

Ohne Dich schaffen wir es nicht. Schnapp dir dein Fahrzeug und sei am 31. Oktober dabei!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s